Extreme Salt Caving am Toten Meer - Wild-Trails

Extreme Salt Caving am Toten Meer

Ab EUR 70

Wir laden nicht nur professionelle Journalisten, Fotografen und TV Leute aus Israel und der restlichen Welt ein um ihnen einen Geschmack der mysteriösen Salzhöhlen in Mount Sodom zu bieten, sondern auch dich, um uns auf diesen außergewöhnlichen Ausflug zu begleiten. Mit dem durchqueren der Salzhöhle, entdeckst du wie die Pionierbesiedler den Berg Sodom in den 30ern genutzt haben.


Das Abenteuer:

Diese Exkursion bietet dir ein Erlebnis, die von extremer Natur ist und speziell für diejenigen entworfen worden sind, die Outdoor-Herausforderungen lieben. Unsere professionellen und erfahrenen Guides von “Wild-Trails” führen dich in einen 80 Meter tiefen Schacht hinein und anschließend durch die Höhle. Dank unseres qualitativen Equipments und Techniken, sind wir bestens ausgerüstet. Ab diesem Moment, beginnt die Erkundungstour durch das Herzstück der Höhle. Entdecke die einzigartigen Farben und Formen, die nur in dieser Art von einzigartiger Natur sind. Die schönen Momente durch die Höhle zu kriechen und das Abseilen in eine unterirdische Salz-Schlucht, werden nicht in Vergessenheit geraten.


Dieser unglaubliche Ausflug in die Salzhöhle, ist die einzigartigste und die extremste aller Höhlen. Du kannst die Schönheit der Höhle begutachten, ihre Geheimnisse aufdecken und dabei dein Adrenalin in die Höhe schießen lassen. Für dieses Erlebnis ist keine vorherige Erfahrung notwendig. Auch wenn du schon viele Höhlen erforscht hast, wird dich diese Reise begeistern.


Der Preis beinhaltet:

  • Führung.
  • Ein 2-Wege-Satellitenkommunikationsgerät (wird vom Reiseleiter mitgeführt)
  • Equipment für Caving und Abseilen während der gesamten Reise.
  • Kaffee, Tee und Kekse während der Wanderung.

Nicht im Preis enthalten:

  • Persönliche Ausgaben.
  • Eintritt zum Naturreservat (falls notwendig)
  • Persönliches Equipment (bitte informiere uns im Voraus um dir dabei zu helfen, rechtzeitig alles notwendige zu besorgen.)
  • Die Deckung für jede Art von Beschädigung der Ausrüstung wegen Unachtsamkeit oder Ungehorsam gegenüber dem Reiseleiter.
  • Alles, was nicht unter dem Abschnitt “Der Preis beinhaltet” steht und nicht im Voraus vertraglich mit “Wild-Trails” vereinbart worden ist.

Ab EUR 70

+0 Zusätzliche Optionen

Jetzt buchen!

Der Reiseplan:

Wir treffen uns an der Tankstelle in der Nähe der “Neve Zohar” Kreuzung, südlich vom Toten Meer und der Judäischen Wüste. Von dort fahren wir zu der Höhle.


Bevor wir mit der Wanderung starten, findet eine Einweisung statt und händigen jedem Wanderer sein persönliches und qualitatives Caving Equipment aus.


Jetzt können wir unser verrücktes Abenteuer beginnen! Wir wandern mit der faszinierenden Aussicht auf die Wüste zum Gipfel des Berges Sodom.


Wir steigen auf Leitern, sehen das Tote Meer von einem wunderschönen Aussichtspunkt, gehen durch einen schmalen Schlucht und erreichen den Eingang der Höhle, wo das Flutwasser von der gleichen Schlucht fließt, die wir eben gewandert sind.


Anschließend seilen wir uns in einen großen, einzigartigen Schacht ab. Sobald wir unterhalb der Erde sind, gehen und kriechen wir durch eine Reihe wunderschöner Passagen, bis wir am Ende das Tote Meer erreichen.

Höhepunkte

Dauer der Aktivität: ca. 4,5 Stunden.


Startpunkt: Neve Zohar Tankstelle.


Schwierigkeitslevel: Wandern - moderat, Caving - leicht bis moderat, Abseilen - moderat.


Altersbeschränkung: Ab 14 Jahren. Teilnehmer unter 18 müssen von ihren Eltern oder einem Erziehungsberechtigten eine unterzeichnete Erlaubnis einreichen.


Notwendige Erfahrung: Es besteht keine Notwendigkeit für eine vorherige Erfahrung.


Abseilhöhe: 80 Meter.


Traillänge: 3,5 Kilometer.


Was ich mitbringen soll: Geschlossene Schuhe / lange Hose / 3 Liter Wasser / Snacks / zusätzliche Kleidung.


Sprache: Die Tour wird auf Englisch durchgeführt. Optional kann ein Übersetzer die Tour dolmetschen. Nur auf Anfrage im Voraus und gegen einen Aufpreis. 


Die Reise und Zeiten sind Änderungen durch Wetterbedingungen, Sicherheitsbedingungen und Entscheidungen des Guides vorbehalten!

Route

  1. ‘Arad