Abenteuer Tour durch Bergkarabach (Nagorno-Karabakh) - Wild-Trails

Abenteuer Tour durch Bergkarabach (Nagorno-Karabakh)

Jetzt buchen! Zur Buchungsanfrage

Ab EUR 965

+2 Zusätzliche Optionen

Wild-Trails nimmt dich auf eine einzigartige und aufregende Reise durch Bergkarabach mit und zeigt dir die verborgene Schönheit des Kaukasus. Dabei werden 10% der Einnahmen an HALO Trust gespendet, die als einzige Organisation, Minenfelder und Streumunition in ganz Bergkarabach beseitigen. 

Bist du bereit an einen Ort zu reisen, fernab vom Massentourismus?

Melde dich noch heute an und erlebe ein einzigartiges und seltenes Abenteuer!


Die Tour kostet regulär 5.120 israelische Schekel, was etwa 1.200 Euro oder 1.500 US-Dollar entspricht.


Wie sieht ein Abenteuer mit Wild-Trails aus?

Dieses Erlebnis ist authentisch und lokal. Lege den Titel "Tourist" ab und krempel deine Ärmel hoch, da wir unsere Hände schmutzig machen werden.

Wir lernen die Einheimischen kennen, während wir unsere Tour mit sowjetischen 4x4 Geländewagen und den 3. höchsten Berg in Bergkarabach bezwingen werden. Die Nacht verbringen wir in mehr als 100 Jahre alten Holz- und Steinhäuser und lauschen den Geschichten über die Sowjetunion und dem Karabach-Krieg. 

Uns wird etwas über den Loutraki-Farm-Stil beigebracht, wie das Pflegen und Hüten der Tiere. Selbstverständlich kochen wir auch gemeinsam mit den Einheimischen. 

Wir genießen das beste Essen, welches die Region zu bieten hat! Direkt aus dem Ofen von traditionellen Frauen zubereitet sowie aus dem lokalen Basar und Märkten. 

Die Tour führt uns durch dichte Wälder, wo einst Guerillakämpfe stattgefunden haben und passieren felsige Straßen, welche von Militärpanzern befahren worden sind. Unsere Reise geht durch Militärzonen, Dörfer, alte Kulturstätten sowie historische Kirchen und Klöster, die Sondergenehmigungen benötigen. 

Sobald unser Lager aufgeschlagen ist, wird geschwommen, gekocht, getanzt und gelacht, als gäbe es kein Morgen!

Bist du mit am Start?


Dein Wissen über Bergkarabach ist begrenzt? Keine Sorge, wir beantworten hier alle Fragen.

Fragen und Antworten


Wo ist Bergkarabach?

Mit Blick auf Russland und Aserbaidschan im Norden, hat Bergkarabach seine Wurzeln im westlichen Armenien und eine strategische Allianz mit dem benachbarten Iran aus dem Süden. Bergkarabach ist bis heute eine von wenigen Nationen anerkannte Konfliktzone.


Wie sieht die Bevölkerung aus?

In dieser landumschlossenen Region leben 140.000 Menschen, die meisten davon sind Christen mit einer Minderheit von Kurden. Mit dieser Unabhängigkeit und seinem einzigartigen Charakter wirkt es widersprüchlich und kompromisslos.


Wie sieht die Landschaft aus?

Der Name dieser Region setzt sich aus russischen, türkischen und persischen Wörtern zusammen, die wörtlich übersetzt "Bergiger Schwarzer Garten" bedeutet. Die Landschaft ist wild, unberührt und abwechslungsreich. Charakteristisch sind die immergrünen Wälder, Alpengipfel, flache Täler und deren erstaunlichen Schluchten und Flüsse. 

Die Republik Bergkarabach, die von wenigen Nationen anerkannt wird, ist einer der am wenigsten besuchten Regionen der Welt, welche sie zu einer der schönsten und interessantesten macht!


Welche Währung hat Bergkarabach?

Armenische Dram.


Welche geopolitische Logistik wird nach Bergkarabach gewährleistet?

Besucher von Bergkarabach erhalten ein Visum bei Ankunft in der Hauptstadt Stepanakert. Wild-Trails koordiniert dann die gesamte Logistik. Reisende sollten sich bewusst sein, dass Aserbaidschan jedem die Einreise verweigert, die nach Bergkarabach gereist ist. 


In welcher Zeitzone liegt Bergkarabach?

In der armenischen Zeitzone: UTC + 04:00.


Wie sehen unsere Mahlzeiten aus?

Während der Tour erleben wir eine köstliche, frische und einzigartige Küche. 

Armenische Gerichte unterscheiden sich nicht viel wie die aus Bergkarabach. Beide enthalten traditionell viel Gemüse, Kräuter, Käse und Fleisch. 

Außerdem finden sich Spezialitäten, die es nirgendwo anders auf der Welt gibt, wie zum Beispiel "Jengalov Hats"! Dieses Gericht besteht aus einem Teig, der mit einer Mischung aus 15 verschiedenen Wildkräutern gefüllt ist, die nur in Bergen mit einer Höhe von mehr als 2000 m wachsen. 

Desweiteren gibt es noch "Ghapama". Ein Gericht aus Kürbis, gefüllt mit Bulgur, Früchten und wildem Honig. Ein weiteres köstliches Gericht wird aus "Aveluk", gemacht, auch bekannt als Wiesen-Sauerampfer. Dieser wächst wild in den Alpengebieten und wird mit Joghurt und lokalen Lavasch Brot gegessen. 


Wie ist das Wetter in Bergkarabach?

Aufgrund der unterschiedlichen Höhen, in denen wir reisen werden, ist das Wetter wechselhaft. Heiß und kalt sowie Regen ist möglich. Es wird empfohlen viele Schichten dabei zu haben.


Was ist mit der Unterkunft?

Unsere Reise durch Bergkarabach umfasst unterschiedliche Unterkünfte, wie Camping an wilden Orten sowie Schlafgelegenheiten bei Einheimischen in ihren Häusern. 

20% Camping

20% Hostels

60% in einheimischen Häusern


Wer führt uns durch dieses Abenteuer?

Dieses kaukasische Erlebnis wird von unserem erfahrenen Survival- und Tour Guide, Gilad Sade, geleitet. 

Dieses Projekt erschaffte Gilad nach vielen Reisen und gründlichen Forschungen in der Region von Bergkarabach. Erfolgreich knüpfte er Beziehungen zu den Bewohnern und örtlichen Beamten und sicherte sich Genehmigungen, um Orte zu besuchen, die für die Öffentlichkeit nicht zugänging sind. 

Gilad spricht Hebräisch und Englisch sowie ein wenig Armenisch. 

Er besitzt mehrere Zertifikate im Survival Training sowie Erste Hilfe und beteiligte an einigen Rettungsmissionen im Kauskasus und im Nahen Osten. 


In welcher Sprache findet dieses Abenteuer statt?

Diese Tour wird auf Englisch geleitet.


Begleite uns und entdecke die unberührte Schönheit von Bergkarabach!

Ab EUR 965

+2 Zusätzliche Optionen

Jetzt buchen! Zur Buchungsanfrage

Tag 1:

Wir treffen uns morgens in Yerewan, der Hauptstadt Armeniens, lernen die Gruppe kennen, kümmern uns um unser Visum für Bergkarabach, unterhalten uns mit Einheimischen und genießen das armenische Nachtleben. 


Tag 2:

Mit unseren Jeeps geht es auf die armenische Autobahn, die nach Iran führt und den Ararat Berg überblickt, wo die Arche Noah landete, nahe der Grenze von Nakhichevan. 

Die Nacht verbringen wir in einem Dorf in der Kashatagh Region und genießen die Gesellschaft der Einheimischen.


Tag 3:

Die Fahrt führt uns weiter in den Norden, wo wir die Grenze zur Hadrut Region überqueren. Wir besuchen eine alte Kirche und erreichen die abgelegenen und wilden Dörfer von Bergkarabach. 


Tag 4:

Am vierten Tag besteigen wir den 3. höchsten Berg in Bergkarabach. Anschließend geht es weiter nach Hadrut und erkunden die Schönheit dieser Stadt. Die Tagestour endet in einem alten Dorf und wir werden in traditionellen Häusern, die vor tausenden von Jahren gebaut worden sind, beherbergt.


Tag 5:

Nach dem Frühstück geht es zur Azokh Höhle und anschließend zu einem Baum, der über zweitausend Jahre alt ist. Von dort aus, fahren wir nach Shushi und dann nach Stepanakert. Die Nacht verbringen wir in der Stadt. 


Tag 6:

Der Tag beginnt mit einer Fahrt zu den antiken Ruinen von Tigranakert und anschließend zum Gandzasar Kloster aus dem 13. Jahrhundert. Die Nacht über, campieren wir an der Mauer der Nummernschilder, die während des Krieges von Aseris verlassen worden sind. 


Tag 7:

Am siebten Tag besuchen wir die heißen Quellen von Pokr Jekmadjur in der Shahumian Region von Bergkarabach. Auf dem Weg passieren wir das Denkmal der Panzer und die Sandsteindenkmäler der armenischen Kämpfer, die während der Kriege ihr Leben verloren haben. Anschließend geht es weiter nach Dadi Vank, der durch einen bombardierten Tunnel führt. Zum Schluss erreichen wir das höchstgelegene bewohnte Dorf in Bergkarabach.


Tag 8:

Wir besuchen das Kloster von Zaren, welches 1301 erbaut und von Aserbaidschan in der Sowjetzeit vorsätzlich zerstört wurde. Die Fahrt geht weiter zum Sevan See, der höchste See der Welt. Den Tag beenden wir in Yerewan. 


Tag 9:

Am letzten Tag genießen wir traditionellen armenischen Kaffee am Morgen, lassen unsere Erlebnisse Revue passieren, nehmen Abschied voneinander und fliegen nach Hause. 

Höhepunkte

Die Highlights dieser Tour:

→ Erkunde den Norden und den Süden von Bergkarabach

→ Sowie den Norden und Süden von Armenien

→ Jeep Fahrten

→ Bade in den heißen Quellen von Karabach

→ Besuche die Hauptstadt Stepanakert

→ Trekking zum 3. höchsten Gipfel

→ Erforsche Kirchen, Klöster und Moscheen

→ Traditionelle Kochkurse

→ Caving in einer prähistorischen Höhle

→ Schlendere durch den Basar im Kaukasus, welches einiges zu Essen bietet!

→ Entdecke den Sevan See - der höchstgelegene See der Welt

→ Treffe Einheimische und lerne die Kultur kennen

→ Campiere in den schönsten Regionen von Bergkarabach

→ Pflegen von Nutztieren auf dem Bauernhof


Zahlung

Die Buchung dieser Reise ist verbindlich. Eine Rückzahlung bei Stornierung ist ausgeschlossen.

Im Falle einer Stornierung wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt.


Der Preis beinhaltet:

→ 4x4 Geländewagen

→ Benzin

→ Übernachtungen bei einheimischen in ihren Häusern

→ Drei Mahlzeiten pro Tag

→ Lokaler und internationaler Guide

→ Am ersten sowie siebten Tag, Aufenthalt im besten Hostel Yerewans

→ Gebühren für Eintritt laut Reiseplan

→ Kneipentour im Zentrum von Yerewan in der ersten Nacht


Nicht im Preis enthalten:

→ Flug

→ Alkohol

→ Souvenirs

→ Trinkgelder

→ Alles, was nicht im Voraus mit Wild-Trails vereinbart worden ist


Wichtige Informationen:

→ Die Republik von Bergkarabach ist sicher und die Bevölkerung ist aufgeschlossen und warmherzig.

→ Dieses Abenteuer ist dem Wetter sowie politischen Entwicklungen der Region ausgesetzt. Es kann zu Änderungen in der Route und den Standorten kommen. 

→ Diese Tour beinhaltet zusätzliche Orte, die derzeit nicht offenbart, aber erst vor Ort bekannt gegeben werden können.

Route

  1. Yerevan