Ungefilterte Konflikt Touren in der West Bank - Wild-Trails

Ungefilterte Kultur- und Konflikt-Touren durch die West Bank


Unsere Touren durch die West Bank mit Wild-Trails finden ohne Parallelen statt. Wir präsentieren die Konflikttouren ohne ein Urteil zu fällen. Für uns sind diese Touren in der West Bank besonders wichtig, da wir glauben, dass durch solche Reisen Brücken entstehen und Konflikte sich lösen könnten. Wir laden dich auf eine ungefilterte Reise in das Leben der Menschen in der West Bank ein. 

Ein Tag mit den Hirten: Palästinensische Beduine

Ungefiltertes Kultur Erlebnis: Ein Tag mit Palästinensischen Beduinen-Hirten Erlebe eine echte Erfahrung, indem du den Tag mit palästinensischen Beduinen-Hirten verbringst. Jeden Tag bringen die Hirten ihre Schaf- und Ziegenherden auf die Gipfel des Hebron Berges. Die felsige Landschaft und die saubere Luft sind ein Vorteil ihres Arbeitstages, ebenso wie die herrliche Aussicht auf die Wüste vom höchsten Punkt des Berges. Jedoch gibt es noch viel mehr im Leben als die Natur, die sie umgibt. Begleite uns für diese ungefilterte und kulturelle Erfahrung, um einen Einblick in das Leben der palästinensischen Beduinen zu bekommen. Entdecke den herrlichen Ort wo sie leben und arbeiten und genieße eine Tasse süßen Beduinentee auf dem Feld, während ihr euch mit ihnen über das Leben unterhaltet. Klicke auf das “Jetzt buchen!” Symbol auf der rechten Seite und wähle ein Datum für diese Tour aus. Scrolle anschließend nach unten zum Pfeil und klicke dich durch, um deine Auskunft anzugeben. Somit bist du in kurzer Zeit angemeldet!

Hinter der Fassade: Israelische Siedler - Eine ungefilterte Konflikt-Tour in der West Bank

Hinter der Fassade: Israelische Siedler Lass’ die Vorurteile außen vor und schau dir an, was wirklich geschieht, mit unserer ungefilterten West Bank Tour von Wild-Trails! In den Medien hört man viel über die Siedler und das Westjordanland, aber nur die wenigsten trauen sich einen Fuß in deren Richtung. Mit unserer West Bank Tour möchten wir einen Eindruck in das Leben der israelischen Siedlungen geben, ohne uns dabei auf eine Seite zu stellen. Nur so lernen wir diese unverfälschten Menschen kennen, die an einem realen Ort leben, Seite an Seite mit ihren palästinensischen Nachbarn. Auf dieser Tour erfahren wir mehr über das Leben in den Siedlungen, insbesondere über die berüchtigte Maon Farm. Die Medien berichteten zahlreich darüber und gilt als das Symbol der israelischen Siedlung. Wir wissen um diese umstrittenen Touren im Westjordanland, aber glauben auch, dass es keine Grenzen zwischen uns Menschen gibt. Der kulturelle Austausch ist der einzige Weg um Brücken zwischen Menschen zu bauen. Somit wird das Reisen zu einem Hilfsmittel um die Welt zu verändern und sie zu einem besseren Ort zu machen. Das bedeutet auch die Interaktion mit beiden Seiten, ohne ein Urteil auszusprechen. Sobald du unsere Tour mitmachst, kannst du selber entscheiden, was richtig und was falsch ist. Du erfährst, dass die Dinge komplexer sind als sie scheinen. Um das Erlebnis zu vervollständigen, empfehlen wir dir auch unsere andere ungefilterte Tour: Hinter der Fassade: Palästinensische Beduine. Dies ist eine kulturelle Erfahrung in der West Bank über das Leben der Palästinenser auf dem Hebronberg. Du kannst dich für diese Tour an zwei Tagen anmelden oder du entscheidest dich für die umfassende Zaun an Zaun Tour. Gilad Sade, ein Experte für Reisen in weltweiten Konfliktzonen, begleitet diese Tour. Neben dem Besuch der israelischen Siedler und palästinensischen Beduinen, beinhaltet diese Reise auch andere Rundgänge zu wichtigen Stätten am Hebronberg.

Hinter der Fassade: Palästinensische Beduine - Eine ungefilterte Konflikt-Tour in der West Bank

Hinter der Fassade: Palästinensische Beduine Schau’ über den Zaun hinweg und lerne palästinensische Beduine persönlich kennen! Diese Tour ermöglicht dir einen Einblick in das Leben der palästinensischen Beduinen in den Dörfern auf dem Hebronberg, ohne uns dabei auf eine Seite zu stellen. Du lernst ganz unverfälscht und ohne Medienrummel, diese Menschen und ihren Ort kennen. Genau so gestalten wir unsere West Bank Touren - real und ohne Filter. Auf dem Berg Hebron leben die Beduinen ein wenig anders als andere im Nahen Osten. Sie sind keine Nomaden mehr und leben auch nicht in der Wüste. Ihre Bräuche passen sie dem Bergleben an, aufgrund dem kühleren Klima und der grüneren Flora. Die israelischen Siedler sind ihre unmittelbaren Nachbarn, getrennt mit einem Zaun. Führe ein offenes Gespräch mit den palästinensischen Beduine, während wir alle in einem Zelt sitzen und dabei eine Tasse Tee genießen. Dabei lernen wir auch ihr Dorf kennen und wie sie ihren Alltag bestreiten. Wir wissen um diese umstrittenen Touren im Westjordanland, aber glauben auch, dass es keine Grenzen zwischen uns Menschen gibt. Der kulturelle Austausch ist der einzige Weg um Brücken zwischen Menschen zu bauen. Somit wird das Reisen zu einem Hilfsmittel um die Welt zu verändern und sie zu einem besseren Ort zu machen. Das bedeutet auch die Interaktion mit beiden Seiten, ohne ein Urteil auszusprechen. Sobald du unsere Tour mitmachst, kannst du selber entscheiden, was richtig und was falsch ist. Du erfährst, dass die Dinge komplexer sind als sie scheinen. Um das Erlebnis zu vervollständigen, empfehlen wir dir auch unsere andere ungefilterte Tour: Hinter der Fassade: Israelische Siedler. Dies ist eine kulturelle Erfahrung in der West Bank über das Leben der israelischen Siedler auf dem Hebronberg. Du kannst dich für diese Tour an zwei Tagen anmelden oder du entscheidest dich für die umfassende Zaun an Zaun Tour. Gilad Sade, ein Experte für Reisen in weltweiten Konfliktzonen, begleitet diese Tour. Neben dem Besuch der israelischen Siedler und palästinensischen Beduinen, beinhaltet diese Reise auch andere Rundgänge zu wichtigen Stätten am Hebronberg.

Zaun an Zaun

Begleite uns auf diese großartige und vor allem ungefilterte Exkursion zwischen dem Israelischen und Palästinensischen Konflikt. Lerne beide Seiten kennen, die Araber und die Siedler, die in unbekannten Dörfern leben und spreche mit den Einwohnern, ohne die Propaganda der Medien zu berühren. Jede Medienplattform, selbst Politiker oder die UN, können dir nicht mal ansatzweise die Informationen geben, die wir haben. Keine Filter. Keine komischen Perspektiven. - einfach nur Menschen. Dies ist nun deine Chance, mit den Menschen hinter den Nachrichten, in der am meisten besprochenen Region in der Welt, die Hebron-Gebirgskette in der West Bank, persönlich und nahe in Kontakt zu kommen. Wir besuchen Palästinensische Beduine UND die israelischen Siedler. Zwei unterschiedliche Welten, die Seite an Seite, Zaun an Zaun leben. Wir wissen um diese umstrittenen Touren im Westjordanland, aber glauben auch, dass es keine Grenzen zwischen uns Menschen gibt. Der kulturelle Austausch ist der einzige Weg um Brücken zwischen Menschen zu bauen. Somit wird das Reisen zu einem Hilfsmittel um die Welt zu verändern und sie zu einem besseren Ort zu machen. Das bedeutet auch die Interaktion mit beiden Seiten, ohne ein Urteil auszusprechen. Sobald du unsere Tour mitmachst, kannst du selber entscheiden, was richtig und was falsch ist. Du erfährst, dass die Dinge komplexer sind als sie scheinen. Gilad Sade, ein Experte für Reisen in weltweiten Konfliktzonen, begleitet diese Tour und hat selbst schon in den Hebron-Bergen gelebt. Auch wenn du schon während deiner Reisen eine andere Kultur kennenlernen durftest, führt dich unsere Tour in eine einzigartige Gesellschaft im Nahen Osten und bietet Einblicke in das Leben der Einheimischen. Die Mindestteilnehmerzahl für diese Tour beträgt 8 Personen. 

AbEUR 190
Jetzt buchen!